FLAT 2000 LTE

Details zum morgendlichen Unfallgeschehen auf der A 27

Am Mittwochmorgen gegen 8 Uhr ereigneten sich auf der Autobahn 27 zunächst zwischen den Anschlussstellen Bremerhaven-Süd und Bremerhaven-Wulsdorf drei Verkehrsunfälle infolge eines Hagelschauers. In Fahrtrichtung Bremen rutschte eine 30-jährige Bremerhavenerin mit ihrem Audi gegen die Mittel- und anschließend gegen die Seitenschutzplanke. In der Gegenrichtung schleuderte ein 45-jähriger Bremerhavener mit seinem Kleintransporter nach rechts von der Fahrbahn und kam im Seitenraum zum Stillstand. Ebenfalls in Richtung Cuxhaven erkannte eine 49-jährige Brakerin die Hagelkörner auf der Fahrbahn und bremste ihren Pkw der Marke Kia ab. Eine hinter ihr fahrende 24-jährige Frau aus Ovelgönne erkannte die Situation zu spät und fuhr mit ihrem Peugeot von hinten auf. Hierbei verletzte sich die 49-jährige leicht. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit. Um 10:10 Uhr befuhr ein 30-jähriger Bremer mit seinem Kleintransporter die Autobahn 27 in Richtung Cuxhaven. In der Gemarkung Hagen verlor der Fahrzeugführer aufgrund eines Hagelschauers die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen die Mittel- und anschließend gegen die Seitenschutzplanke. Danach hielt der Bremer mit seinem Transporter auf dem Standstreifen an. Ein nachfolgender 26-jähriger Audi-Fahrer erkannte die Situation zu spät, machte eine ruckartige Lenkbewegung und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Hier blieben alle Personen unverletzt.
.
Labels: ,

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.