LTE Pro

In der Zeit von 12:00 – 15:00 Uhr wurden durch die Integrierte Regionalleitstelle Unterweser-Elbe etwa 55 wetterbedingte Einsätze disponiert. Von diesen Einsätzen befanden sich 31 in Bremerhaven. Es handelte sich im Wesentlichen bei den Einsätzen um Personen, die aufgrund der Witterungslage gestürzt waren. Zu lebensbedrohlichen Verletzungen ist hierbei nicht gekommen. Die Patienten wurden zur weiteren medizinischen Untersuchung in die ortsnahen Krankenhäuser transportiert.
Die Feuerwehr Bremerhaven wurde während der Glatteislage von den Hilfsorganisationen der Johanniter, Malteser und den Bremerhavener Krankentransportunternehmen unterstützt.
.

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.