LTE Pro

Rettungsdienst übernimmt Entbindung von Zwillingen

Die Entbindung eines Säuglings hat die Besatzung eines Rettungswagens der Feuerwehr Bremerhaven übernommen.

Am vergangenen Donnerstag gegen 22.45 Uhr wurde der Rettungsdienst zu einem nicht alltäglichen Einsatz in der Schleusenstraße alarmiert. Die Besatzung sollte eigentlich eine 40-jährige Frau, die Zwillinge erwartet, zur Entbindung in ein Bremerhavener Krankenhaus transportieren. Solche Einsätze kommen häufiger vor und werden in der Regel ohne Notarzt durchgeführt.
Doch noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte fand in der Wohnung bereits eine Spontangeburt des ersten Kindes statt. Nachdem der Rettungsdienst eingetroffen war, wurde das zweite Kind durch die Besatzung entbunden. Die Säuglinge hatten es so eilig, dass auch der zweite Junge bei der Geburt nicht auf den vom Rettungsdienst direkt angeforderten Notarzt warten konnte. Der kurze Zeit später eintreffende Notarzt übernahm direkt die weiterführende medizinische Versorgung der beiden Säuglinge sowie der Mutter und forderte einen Kinderarzt an.
Der Rettungsdienst brachte die beiden Säuglinge mit einem Inkubator in Begleitung des Kinderarztes ins Krankenhaus.
.

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.