.
Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Autobahn Baseball Basketball Baustellen Belohnung Betrug bombe Boxen Brandstiftung Bremen Bremerhaven Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl DLRG Drogen Eilmeldung Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eishockey Energiesparen Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Feuer Feuerwehr Einsatz Flüchtlingshilfe Forschung Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Ikea Info Jahreswechsel Jobcenter K-1 Kinder Körperverletzung Kultur Kunst Küstenwache Lehe MMA Mord Motorradunfall Natur Naturschutz Neueröffnung Nötigung öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Polizeieinsatz Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest2017 Sexualdelikte Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Video Waffen Warnung Werbung Werbung Anzeige Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zoll Zoo Zug

Illegale Autorennen schärfer bestrafen!

Die Berichte über den Raser-Unfall in Bremerhaven mit einem Schwerverletzten und erheblichem Sachschaden bestätigen die Forderung des Senators für Justiz und Verfassung nach härteren Konsequenzen für illegale Autorennen. Bereits im Juli des Jahres hat der Bundesrat auf Initiative von Nordrhein-Westfalen, Bremen und anderen Ländern einen Gesetzentwurf beschlossen mit einem neuen Straftatbestand "verbotene Kraftfahrzeugrennen".
o2 VDSL und DSL - bis zu 249,98 EUR sparen

Vorgesehen sind in dem Entwurf Freiheitsstrafen bis zu zwei Jahren und bei Tötung oder Verletzung von Unfallopfern eine Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren. Daneben drohen regelmäßig der Entzug des Führerscheins und die Einziehung des Autos.
Bisher können illegale Autorennen, wenn es dabei nicht noch zu anderen Straftaten kommt, nur als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden. Das entspricht bei weitem nicht dem Gefährdungspotential von Rasereien auf öffentlichen Straßen.
Senator für Justiz und Verfassung Martin Günthner: "Ich begrüße, dass nun auch die zuständigen Bundesministerien die Notwendigkeit gesetzlicher Maßnahmen erkannt haben und im Sinne der Bundesratsinitiative der Länder tätig werden wollen."

Illegale Autorennen schärfer bestrafen!

Kommentar veröffentlichen

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.