winSIM LTE All 4 GB

Falscher Polizeibeamter

Ein falscher Polizeibeamter hat sich am Montagnachmittag Zutritt zu einer Wohnung einer 65 Jahre alten Frau in der Pestalozzistraße verschafft. Zu einem Diebstahl ist es aber wohl nicht gekommen.

Der unbekannte Mann sprach die 65-Jährige vor der Haustür an, als die Frau nach Hause kam. Es habe einen Einbruch in ihre Wohnung gegeben und es wurden drei Männer festgenommen. Er sei vom BKA und müsse nun in der Wohnung nachsehen. Dazu zeigte er auch einen Ausweis mit der Aufschrift BKA, steckte ihn aber sofort wieder ein. Gemeinsam ging man in die Wohnung und der angebliche Polizeibeamte schaute sich alles genau an. Er öffnete dabei auch Schränke und Kommoden. Scheinbar ohne etwas mitzunehmen, verließ der Mann die Wohnung wieder. Später vertraute sich die 65-Jährige dann einem Nachbarn an, der die Polizei rief. Der falsche Polizeibeamte war etwa 30 Jahre alt und 1,70 Meter groß. Er sprach fließend Deutsch ohne Akzent. Der Mann war von schmaler Statur, hatte kurze dunkle Haare und braune Haut. Er trug einen Schnauzbart. Die Polizei (Telefon 953 3221) nimmt weitere Hinweise entgegen und rät zur Vorsicht. Schon seit einiger Zeit versuchen Trickdiebe mit dieser Masche in Wohnungen zu gelangen, um Diebstähle zu begehen. Lassen Sie darum keine Fremden in die Wohnung und schauen Sie sich Dienstausweise genau an. Weitere Tipps gibt die Polizei im Internet. www.polizei.bremerhaven.de.
.
Labels:

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.