LTE Pro

Zwei Polizisten bei Widerstand verletzt

Am frühen Dienstagmorgen, 15.11.2016, entwickelte sich ein Streit wegen einer Ruhestörung zu einer versuchten gefährlichen Körperverletzung unter Nachbarn und einem erheblichen Widerstand gegen die Polizei. Zwei Polizisten erlitten Handverletzungen.
Der 49-Jährige Täter wurde festgenommen.
Gegen 5.00 Uhr in der Frühe wurde die Polizei alarmiert. Zwei Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Schifferstraße waren wegen zu lauter Musik in Streit geraten. Nach zunächst verbaler Auseinandersetzung griff ein 49-jähriger Mann seinen Nachbarn mit einem Besenstiel an und beschädigte dessen Wohnungstür. Anschließend zog sich der Randalierer in seine eigene Wohnung zurück.
Als die Streife eintraf, öffnete der 49-Jährige erst nach mehrmaligem Klingeln und Klopfen. Auf die Sachbeschädigung und die versuchte gefährliche Körperverletzung angesprochen, griff der alkoholisierte Mann die Polizisten mit einer Kaffeetasse an. Es folgte ein Gerangel, in dessen Verlauf dem Tatverdächtigen letztendlich Handfesseln angelegt werden konnten. Mit der zerschlagenen Tasse wurde er dabei an der Hand verletzt. Aufgrund des weiterhin äußerst hohen Aggressionspotentials kam der 49-Jährige in ein Krankenhaus. Zwei Polizisten erlitten bei dem Widerstand Handverletzungen.
.

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.