.
Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Autobahn Baseball Basketball Baustellen Belohnung Betrug bombe Boxen Brandstiftung Bremerhaven Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl DLRG Drogen Eilmeldung Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eishockey Energiesparen Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Feuer Feuerwehr Einsatz Flüchtlingshilfe Forschung Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Ikea Info Jahreswechsel Jobcenter K-1 Kinder Körperverletzung Kultur Kunst Küstenwache Lehe MMA Mord Motorradunfall Natur Naturschutz Neueröffnung Nötigung öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Polizeieinsatz Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest2017 Sexualdelikte Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Video Waffen Warnung Werbung Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zoll Zoo Zug

Umfangreiche Straßenbauarbeiten - "Im Gandersefeld" beendet - 40.000 Euro investiert


Eine deutliche Verschlechterung der Straße mit schweren Straßenschäden sorgte Anfang des Jahres für eine Teilsperrung der Ortsverbindung zwischen Speckenbüttel und Langen und damit für Unmut bei den Betroffenen. Die Bauverwaltung reagierte und trennte daraufhin die Verkehrsteilnehmer voneinander, um allen wieder eine sichere Nutzung zu ermöglichen: Fußgänger und Radfahrer links, Autofahrer auf die rechte Fahrbahnseite.

Dies konnte jedoch keine dauerhafte Lösung sein. Für einen vollwertigen Ausbau fehlten aber die finanziellen Mittel. Daher wurde die Maßnahme vom Amt für Straßen- und Brückenbau mit eigenem Personal durchgeführt. Anfang Oktober fiel der Startschuss für die Erhaltungsarbeiten.
75 Meter Bordsteine wurden begradigt sowie zehn Straßenabläufe reguliert und 110 Tonnen Asphaltdeckschicht auf der Fahrbahn verbaut. Die Gehwege wurden auf der Ostseite mit rund 30 Tonnen Mineralgemisch und auf der Westseite mit 500 Gehwegplatten befestigt. Die Materialkosten für den Ausbau werden vom Amt mit rund 40.000 Euro beziffert.
Bis zu drei Arbeitskolonnen gleichzeitig beschäftigte der städtische Bauhof in den vergangenen sieben Wochen auf dem rund 200 Meter langen Abschnitt. Seit Montag, 21. November, kann die Straße nun wieder von allen Verkehrsteilnehmern genutzt werden.
.

Umfangreiche Straßenbauarbeiten - "Im Gandersefeld" beendet - 40.000 Euro investiert

Labels:

Kommentar veröffentlichen

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.