LTE Pro
Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Autobahn Baseball Basketball Baustellen Belohnung Betrug bombe Boxen Brandstiftung Bremerhaven Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl DLRG Drogen Eilmeldung Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eishockey Energiesparen Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Feuer Feuerwehr Einsatz Flüchtlingshilfe Forschung Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Ikea Info Jahreswechsel Jobcenter K-1 Kinder Körperverletzung Kultur Kunst Küstenwache MMA Mord Motorradunfall Natur Neueröffnung Nötigung öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Polizeieinsatz Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest2017 Sexualdelikte Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Video Waffen Warnung Werbung Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zoll Zoo Zug

Rauschgiftbande festgenommen

Seit mehreren Wochen ermittelt die Bremerhavener Kriminalpolizei wegen der bandenmäßigen Einfuhr von Marihuana und Kokain nach Deutschland gegen eine Gruppe illegaler Betäubungsmittelhändler aus und um Bremerhaven. Die Männer schmuggelten das Rauschgift mit ihren PKW aus den Niederlanden über die Grenze in das Bundesgebiet.
Die Bande war hierarchisch gegliedert. Neben der Organisation gab es sogenannte ‚Bunkerhalter‘ und Zwischenhändler, die den Stoff in Bremerhaven und auch überregional anboten.
Die Ermittlungen des Rauschgiftkommissariats führten in der vergangenen Woche zur Festnahme von vier Tatverdächtigen.
Am 03.11.2016 stürmte das Mobile Einsatzkommando (MEK) ein Einfamilienhaus im Ortsteil Buschkämpen. Der Haupttäter (45) wurde festgenommen. Ein weiteres Bandenmitglied (53) wurde an seinem Wohnsitz in der Nachbarschaft angetroffen und ebenfalls festgenommen. Die Durchsuchung der Wohnhäuser förderte über 10 Kilogramm Marihuana und Kokain, sowie Bargeld im 5stelligen Bereich zutage. Außerdem wurden Feinwaagen und Verpackungsmaterial sichergestellt. Der Kopf der Bande hatte das Geld in einem großen Hundekorb versteckt.
Auf einem Campingplatz und einem kleinen Ort im Landkreis wurden zwei weitere Täter überrascht und festgenommen. Sie wurden dem Richter zugeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Die Fahrzeuge der Täter wurden beschlagnahmt.
Sonderaktion Juli 2016

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.