FLAT 2000 LTE

Junge Männer beschädigen Baustelle

Ein 20 Jahre alter Mann hat zusammen mit zwei weiteren Personen in der Hoebelstraße an einer Baustelle ein heilloses Durcheinander verursacht. Er musste nicht nur alles wieder aufräumen, sondern sich jetzt auch für die begangenen Taten verantworten.
Einem Zeugen fielen die Machenschaften der Männer am frühen Sonntagmorgen auf und rief die Polizei. Die konnte am Tatort den 20-Jährigen festnehmen. Seine Komplizen waren bereits verschwunden. Sie hatten verschiedene Baustellen-Absperrungen auf die Fahrbahn geworfen. Zudem wurden drei Stromkästen, ein Baustellen-Klo, eine Leuchte und eine Palette Steine umgetreten. Bei einem dort abgestellten Bauwagen wurde ein Glaseinsatz eingeworfen und ein Gullydeckel ausgehoben. Der wurde danach auf die Fahrbahn gelegt, so dass ein Autofahrer darüber fuhr und einen Reifenschaden erlitt. Soweit es möglich war, musste der Beschuldigte die angerichtete Unordnung wieder beseitigen. Es folgen jetzt mehrere Strafanzeigen wegen Sachbeschädigungen und einer Verkehrsstraftat.
Ein 20 Jahre alter Mann hat zusammen mit zwei weiteren Personen in der Hoebelstraße an einer Baustelle ein heilloses Durcheinander verursacht. Er musste nicht nur alles wieder aufräumen, sondern sich jetzt auch für die begangenen Taten verantworten.
Einem Zeugen fielen die Machenschaften der Männer am frühen Sonntagmorgen auf und rief die Polizei. Die konnte am Tatort den 20-Jährigen festnehmen. Seine Komplizen waren bereits verschwunden. Sie hatten verschiedene Baustellen-Absperrungen auf die Fahrbahn geworfen. Zudem wurden drei Stromkästen, ein Baustellen-Klo, eine Leuchte und eine Palette Steine umgetreten. Bei einem dort abgestellten Bauwagen wurde ein Glaseinsatz eingeworfen und ein Gullydeckel ausgehoben. Der wurde danach auf die Fahrbahn gelegt, so dass ein Autofahrer darüber fuhr und einen Reifenschaden erlitt. Soweit es möglich war, musste der Beschuldigte die angerichtete Unordnung wieder beseitigen. Es folgen jetzt mehrere Strafanzeigen wegen Sachbeschädigungen und einer Verkehrsstraftat.
.
Labels: ,

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.