LTE Pro
Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Autobahn Baseball Basketball Baustellen Belohnung Betrug bombe Boxen Brandstiftung Bremerhaven Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl DLRG Drogen Eilmeldung Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eishockey Energiesparen Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Feuer Feuerwehr Einsatz Flüchtlingshilfe Forschung Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Ikea Info Jahreswechsel Jobcenter K-1 Kinder Körperverletzung Kultur Kunst Küstenwache MMA Mord Motorradunfall Natur Neueröffnung Nötigung öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Polizeieinsatz Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest2017 Sexualdelikte Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Video Waffen Warnung Werbung Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zoll Zoo Zug



 Laut einem Bericht von Radio Bremen soll Bremerhaven fünf neue Kindertagesstätten (Kita) bekommen.
Das hat Sozialstadtrat Klaus Rosche rund 200 Demonstranten vor dem Jugendhilfe-Ausschuss im Dienstleistungszentrum Grünhöfe zugesichert. Die Finanzierung für die neuen Kita scheint aber noch nicht ganz klar. 


Das Geld für die neuen Kita soll laut CDU-Fraktionschef Thorsten Raschen vom Bund kommen. Demnach bekommt Bremerhaven für die Jahre 2016, 2017 und 2018 jeweils 4,2 Millionen Euro – insgesamt also rund zwölf Millionen. Details zur Finanzierung wisse er noch nicht, sagte dagegen der Sozialstadtrat. Sein Dezernat habe kein Geld. Diese Frage müssten Oberbürgermeister Melf Grantz und die Kämmerei regeln.
Eltern, Erzieher und Gewerkschaftsmitglieder hatten am Nachmittag vor dem Jugendhilfeausschuss für eine bessere Kita-Versorgung demonstriert. Sie fordern von der Stadt, Kinder in kleinen Gruppen besser zu betreuen. Den bildungspolitischen Sprechern von SPD und CDU haben sie dazu 2.000 Unterschriften übergeben. Jetzt wollen die Demonstrierenden aufpassen, dass die neuen Kita auch wirklich gebaut werden, sagte ein Verdi-Sprecher zu Radio Bremen. Hier der ganze Bericht:http://www.radiobremen.de/politik/nachrichten/kitademo116.html





.

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.