LTE Pro

4. Bremerhavener Integrationskonferenz - "Vielfalt und Chancengleichheit"


Am Freitag, 11. November, findet von 14 Uhr bis 18.30 Uhr die 4. Bremerhavener Integrationskonferenz in der Volkshochschule in Bremerhaven, Lloydstraße 15, statt. Auf der Konferenz soll eine Zwischenbilanz der lokalen Integrationsarbeit gezogen und zukunftsorientiert weiterdiskutiert werden.
„Integration ist eine der wichtigsten gesamtgesellschaftlichen Aufgaben, die gemeinsames Handeln erfordert“, sagt Sozialstadtrat Klaus Rosche (SPD). Wo stehen wir? Wo wollen wir hin? Was können wir gemeinsam tun, um diese Ziele zu erreichen? An welchen bewährten Praxisbeispielen können wir ansetzen und welche sollen weitergeführt werden? Diese sind nur einige der zu erörternden Fragen.
„Die Konferenz gibt Gelegenheit für einen gemeinsamen Informations- und Erfahrungsaustausch. Akteure, die in der Integrationsarbeit erfahren sind, interessierte Bürgerinnen und Bürger können hier gemeinsam mit Vertretern von Behörden und Institutionen die bestehenden Herausforderungen und Zukunftsperspektiven diskutieren und Weiterentwicklungen anregen“, ergänzt die Leiterin des Sozialamtes, Astrid Henriksen.
Im Anschluss an eine kurze Bestandsanalyse folgt ein Austausch der Teilnehmenden an parallelen Thementischen. Dort werden offene Fragen gemeinsam ziel- und zukunftsorientiert diskutiert. Dabei gibt es Tische unter anderem zu folgenden Themen: Frühe Förderung und Elternarbeit, Bildung, Arbeitsmarktintegration und Partizipation. Weitere Themen können im Zuge der Anmeldung vorgeschlagen werden. Die Konferenz stellt eine offene und jedem zugängliche Plattform dar und ist eine Kooperationsveranstaltung zwischen dem Sozialamt und der Volkshochschule.
Eine Anmeldung ist möglich bis Freitag 4. November. Interessierte werden gebeten, sich unter Nennung ihres Namens, ggf. ihrer Institution und ihres Themenwunsches unter info at vhs.bremerhaven.de anzumelden.
.
Labels:

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.