LTE Pro

Rauchmelder verhindert Wohnungsbrand

Mitbewohner eines Mehrfamilienhauses in der Schönianstraße reagierten schnell und richtig. Diese bemerkten einen Brandalarm durch einen Rauchmelder in der Nachbarwohnung und alarmierten am Dienstagabend gegen 19 Uhr die Feuerwehr.
Bereits beim Eintreffen der Einsatzkräfte war Brandgeruch im Treppenraum wahrnehmbar. Da der Wohnungsmieter nicht anwesend war, öffneten die Einsatzkräfte die Wohnungstür und lokalisierten den Brandherd. Ein Wertstoffsack war aus ungeklärter Ursache in Brand geraten und hatte die Rauchentwicklung verursacht. Die Verpackungen im Wertstoffsack waren bereits abgebrannt.  Das  Feuer hatte sich aber noch nicht  auf die Einrichtung ausgebreitet. Um  die Wohnung wieder rauchfrei zu bekommen, wurde ein  Überdruckbelüftungsgerät eingesetzt. Der kurz darauf eintreffende Mieter war erleichtert, dass der Schaden begrenzt war. Die Feuerwehr war mit insgesamt 16 Einsatzkräften vor Ort.
Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
.

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.