http://t.groupon.de/r?tsToken=DE_AFF_0_211061_1534105_0&url=https%3A%2F%2Fwww.groupon.de%2Fdeals%2Fmcfit-5%3FCID%3DDE_AFF_5600_225_5383_1%26z%3Dskip%26utm_medium%3Dafl%26utm_campaign%3D211061%26mediaId%3D1534105%26utm_source%3DGPN&wid=http://www.bremerhavennews24.de
Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Austellung Autobahn Baseball Basketball Baustelle Baustellen Belohnung Betrug bombe Boxen Brandstiftung Bremen Bremerhaven Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl DLRG Drogen Drogen Schwarzarbeit Eilmeldung Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eishockey Energiesparen Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Fernsehen Feuer Feuerwehr Einsatz Flucht Flüchtlingshilfe Forschung Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Hochschule Bremerhaven Ikea Info Jahreswechsel Jobcenter K-1 Kinder Konferenz Köroerverletzung Körperverletzung Kultur Kunst Küstenwache Lehe Magistrat MMA Mord Motorradunfall Museum Natur Naturschutz Neueröffnung Nötigung Notruf öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Polizeieinsatz Poltik Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest2017 Seestadtfest2018 Sexualdelikte Silvester Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Stellenanzeige Steuern Stichverletzung Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrsbehinderung Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Video Waffen Warnung Werbung Werbung Anzeige Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zoll Zoo Zug

Bremerhaven Seahawks schaffen die Sensation

Nach dem bitteren Ergebnis gegen die Flensburg Sealords mussten die Seahawks beim unbesiegten Tabellenführer der 4. Liga Nord, die Hamburg Heat, spielen. Die Hamburg Heat waren seit ihrer Gründung im Jahr 2014  in allen Pflichtspielen ungeschlagen.


Um 15 Uhr, bei erdrückender Luftfeuchtigkeit, fing dann das neunte Spiel der Saison für die Seahawks an. Bei dem ersten Drive war die Seahawks Offense auf dem Feld aber die drei ersten Versuche wurden sehr früh gestoppt und die Seahawks mussten schon punten. Dennoch, beim ersten Versuch der Hamburg Heat, gelang  es der  Seahawks Defense einen Fumble zu verursachen und sich den Ball zurückzuholen. Obwohl die Seahawks Offense es bis in die Redzone der Heats schaffte, war diesen zweiten Drive ebenfalls nicht erfolgreich und die Seahawks Defense war erneut auf dem Feld. Nach einem Austausch von insgesamt vier Punts erreichte endlich eine Mannschaft die Endzone. Leider waren es zuerst die Heat, die dafür nur sieben Spielzüge brauchten. Der Point-after-Touchdown wurde aber geblockt. Spielstand 06:00.  
Danach wurde das Spiel wieder von beiden Defenses beherrscht. Nach drei weiteren Three-and-Outs, gefolgt von einem Stop unserer Defense bei einem vierten Versuch, reichte die Zeit in der ersten Halbzeit nicht mehr, um zu punkten.  

Am Anfang des dritten Quarters verursachte das Seahawks Kickoff Team den zweiten Fumble des Spiels und übergab der Offense den Ball auf der 23 Yards Linie der Hamburg Heat. Vier Laufspielzüge waren nötig, um den First Down zu bekommen aber drei Versuche später fand der Seahawks Quarterback, Philipp Villanueva, seinen Tailback Simon Reiche bei einem kurzen Pass in der Flat für das ersten Touchdown der Seahawks. Der folgende Two-points-Conversion wurde gestoppt und das Spiel wurde somit ausgeglichen, 06:06. Dann wurde das Spiel zu einem richtigem Krimi. Nach einem lange Lauf waren die Heat wieder in der Seahawks Redzone und bei dem vierten Versuch fing ein Heat Receiver den 15 Yards Pass in der rechten Ecke der Endzone. Der folgende Two-point-Conversion durch einen weiteren Pass war gut. Spielstand 14:06.  
Nun marschierte aber auch die durchmotivierte Offense der Seahawks, und die bisher starken Laufspielzüge zeigten ihren Wirkung bei den Heat Verteidigern, als Philipp Villanueva seinen Receiver, Lars von der Heide, für einen 32 Yards Touchdown bei einem sogenannten Play-Action Pass (angetäuschter Laufspielzug) fand. Die Two-point-Conversion wurde aber gestoppt und die Seahawks hatten nun mit 14:12 auf dem Scoreboard nur einen kleinen Rückstand. Die Defense wollte auch zeigen, dass sie bereit waren, das Spiel umzudrehen und brachten die Heat zu einem weiteren Three-and-out. Nach zwei Laufspielzügen über 20 Yards war die Offense der Seahawks schon wieder in der Redzone der Heat und beim vierten Versuch warf der Seahawks Quarterback den Ball in der Endzone wo Lars von der Heide den Ball sichern konnte. Der Extrapunkt wurde geblockt und zum ersten Mal standen die Seahawks in Führung, 14:18. Aber die Heat gaben sich noch nicht geschlagen und zeigten warum sie noch nie in einem Pflichtspiel verloren hatten. Nach einen guten Punt Return und ein paar Versuchen standen sie auf der Seahawks Goalline. Und obwohl die Defense bis zum vierten Versuch wiederstehen konnte, erreichte trotzdem der Tailback der Heat erneut die Endzone. Der Kick zum Extrapunkt ging  daneben aber der Touchdown reichte schon und die Heat standen wieder mit 20 zu 18 in Führung. Obwohl nur noch eine Minute und vierzig Sekunden im Spiel blieben, verloren die Seahawks nie die Hoffnung. Bei den zwei nächsten Spielzügen zeigte sich der Receiver Yannick Buchholz mit einem Catch an der Sideline bei einem langen Passversuch und mit einem anderen über die Mitte. Schon waren die Seahawks in der Hälfte der Heat.  
Dann geschah etwas das lange im Kopf unserer Spieler bleiben wird. Bei einem weiteren Passversuch, lief Philipp Villanueva auf die rechte Seit, um den Druck der Heat Defense auszuweichen, und warf den Ball zu Simon Reiche, der unberührt bis in die Endzone lief. Die Seahawks hatten das unmögliche geschafft und obwohl die Two-point-Conversion gestoppt wurde, waren sie wieder in Führung bei einem Spielstand von 20:24. Mit einer Interception sorgte der Cornerback Patrick Riechel dafür, dass der wichtige Auswärtssieg nicht mehr in Gefahr war und die Seahawks Offense konnte mit einer Victory Formation das Spiel beenden. 

Mit einer 5-3-1 Bilanz müssen die Seahawks ihr letztes Spiel der Saison gegen die Bremen Firebirds gewinnen, um sich den Platz in die Playoffs zu sichern. 
Bericht von  Jean Debril-Loiseau 
Defense Coach der Bremerhaven Seahawks

Das Spiel der Seahawks gegen die Bremen Firebirds findet am Samstag den 10.9.16  um16 Uhr in Bremen statt.Die Seahakws freuen sich über jeden Fan der den Weg dorthin findet,
.

Seahawks schaffen die Sensation

Kommentar veröffentlichen

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.