Verkehrsunfall mit Wohnwagengespann auf der Autobahn mit Folgeunfall

0
27

 Durch einen Verkehrsunfall auf der Autobahn mit einem Wohnwagengespann
wurden zwei Personen leicht verletzt. Der Rüstzug der Feuerwehr
Bremerhaven
wurde um 10.37 Uhr zu einem Unfall auf der Bundesautobahn 27 alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte an der Einsatzstelle zwischen den
Anschlussstellen Bremerhaven- Wulsdorf und Bremerhaven- Süd ist ein PKW
mit Wohnwagen von der Fahrbahn abgekommen und
in den Seitenstreifen gefahren. Beide Insassen konnten selbstständig
den PKW verlassen. Sie wurden vom Rettungsdienst erstversorgt und
anschließend zur weiteren Behandlung in ein Bremerhavener Krankenhaus
gefahren.

Für die Zeit der Arbeiten wurde die rechte Fahrbahn gesperrt.
An dem Einsatz waren 24 Einsatzkräfte der Feuerwehr Bremerhaven beteiligt.
Um
11.51 Uhr wurde die Feuerwehr Bremerhaven erneut zu einem
Verkehrsunfall auf die Bundesautobahn gerufen. Aufgrund des ersten
Unfalls hatte sich
der Verkehr aufgestaut und an dessen Ende war ein LKW auf zwei PKW
aufgefahren. Die Fahrer der PKWs waren leicht verletzt und wurden vom
Rettungsdienst an der Einsatzstelle versorgt.
Durch den Unfall war die Autobahn zeitweise voll gesperrt.
An diesem Einsatz waren 17 Einsatzkräfte der Feuerwehr Bremerhaven beteiligt.

.


(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

adscale_slot_id=“Nzc1YTQw“;

Facebook Comments

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here