LTE Pro

Privater Rauchmelder schlägt Alarm – Nachbarn und Feuerwehr verhindern Küchenbrand



Ein privater Rauchmelder in einem Mehrfamilienhaus in der Bussestraße löste am Samstag gegen 11:30 Uhr einen Brandalarm  aus. Da der Wohnungsmieter darauf nicht reagierte,  verständigten aufmerksame Mitbewohner des Hauses über den Notruf die Feuerwehr. Bei dem  Erkunden der Lage  über eine angestellte Leiter ins 1.  Obergeschoß, stellten die Einsatzkräfte eine fortschreitende Rauchentwicklung in der Küche fest. Parallel dazu bereitete ein 2. Trupp die Öffnung der Wohnungstür  vor. In der Wohnung hatte verbranntes Essen auf dem E-Herd die starke Rauchentwicklung verursacht. Die Feuerwehr rettete zwei Katzen, nahm in letzter Minute das Essen vom Herd, das kurz vor dem Durchzünden war und lüftete anschließend die Räumlichkeiten.   Eine hilfsbereite Nachbarin nahm die Tiere in Obhut.  Der Wohnungsmieter war nicht anwesend. Insgesamt waren 16 Einsatzkräfte vor Ort.


Kostenlose Kleinanzeigen jetzt auch bei Bremerhaven News www.die-flohmarktseite.de

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.