LTE Pro


Am 8. Mai 1945 haben die Alliierten Deutschland von der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft befreit und damit den Aufbau einer demokratischen Gesellschaft ermöglicht. Zum 71. Mal jährt sich das Ende des Zweiten Weltkriegs in diesem Jahr.

Die Stadtverordnetenversammlung und das Kulturamt der Stadt Bremerhaven laden die Bremerhavener Bürgerinnen und Bürger am Sonntag, 8. Mai, um 11 Uhr zu einer Gedenkfeier am Mahnmal an der „Großen Kirche“ ein.
Die Gedenkfeier wird eingeleitet mit einer Rede von Stadtverordnetenvorsteherin Brigitte Lückert. Eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern der Humboldtschule mit ihrem Lehrer Manfred Kandsorra nimmt an der Veranstaltung teil und wird diese mit Wortbeiträgen begleiten.
Um ein Zeichen für Frieden und Demokratie zu setzen, wird Stadtverordnetenvorsteherin Lückert gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern am Ende der Gedenkfeier einen Kranz vor dem Mahnmal niederlegen, das im Auftrag der Stadt vom Worpsweder Künstler Waldemar Otto gestaltet und 1986 der Öffentlichkeit übergeben wurde.

Kostenlose Kleinanzeigen jetzt auch bei Bremerhaven News www.die-flohmarktseite.de
Labels:

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.