LTE Pro


Am Samstagmorgen, 7.5.2016, 11.00 Uhr, wurden die Einsatzkräfte zu einem Feuer in die Friedrich-Ebert-Straße in Bremerhaven-Geestemünde gerufen. Einer Anwohnerin war das Essen auf dem Herd verbrannt. Die 89-jährige Mieterin kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Schnell hatte sich herausgestellt, dass der Auslöser für die Alarmierung von Feuerwehr und Polizei in einem angebrannten Essen lag. Anwohner hatten Brandgeruch wahrgenommen und halfen der 89-jährigen aus ihrer Wohnung. Die Feuerwehr stellte die Sicherheit in der Küche her, während die Einsatzkräfte der Polizei kurzfristig eine halbseitige Straßensperre einrichteten. Die Ermittlungen der Polizei zur Ursachenfeststellung konnten schnell abgeschlossen werden, die Wohnung wurde gelüftet, weitere Schäden waren nicht entstanden.

Kommentar veröffentlichen

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.