Kreuz und quer durch den Ortsteil

0
11

In der Notrufzentrale der Polizei riefen am Sonntag, gegen 18.00 Uhr, mehrere Anwohner aus dem Ortsteil Bürgerpark-Süd an, weil ein Autofahrer hier „wilde Sau“ spielte. Die Polizeibeamten sorgten dafür, dass die drei Insassen des Autos später zu Fuß gingen.

Mit einem Aston Martin (britischer Sportwagen) rasten die drei jungen Leute kreuz und quer und mit quietschenden Reifen durch den Ortsteil. Polizeibeamte des Reviers Geestemünde fahndeten nach dem Fahrzeug und stoppten den „schnellen“ Wagen im Kammerweg. Am Steuer saß der 21-jährige Fahrer, auf dem Beifahrersitz ein ebenfalls 21-Jähriger und auf der Rückbank ein 23-Jähriger. Bei dem benutzten Fahrzeug handelte es sich um einen Mietwagen. Eine Nachfrage bei der Autovermietung ergab, dass der 21-Jährige nicht berechtigt war das Auto zu lenken. Der eigentliche Mieter des Fahrzeuges wurde informiert und ein Abstellen des Autos an Ort und Stelle vereinbart. Die sichergestellten Autoschlüssel musste sich der Mieter des Leihwagens später auf dem Polizeirevier abholen.

Die drei jungen Männer durften ihre weiteren Unternehmungen zu Fuß fortsetzen. Der 21-jährige Fahrer erhielt von den Polizeibeamten eine Verwarnung mit Geld wegen unnützen Hin- und Herfahrens!

Facebook Comments

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here