Latest Post

Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Ausbildung Austellung Autobahn Baseball Basketball Bausellen Baustelle Baustellen Belohnung Betrug Betrug Diebstahl Bildung bombe Boxen Brandstiftung Bremen Bremerhaven Buastelle Buastellen Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl Diebstahll DLRG Drogen Drogen Schwarzarbeit Eilmeldung Einbrecher Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eisbären Eishockey Energiesparen Erpressung Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Fernsehen Feuer Feuerwehr Bremerhaven Feuerwehr Einsatz Feuwerwehr Einsatz Flucht Flüchtlingshilfe Forschung Fund Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Hochschule Bremerhaven Ikea Info Instagram Jahreswechsel Jobcenter K-1 K1 Kampfsport Kinder Konferenz Köroerverletzung Körperverletzung Kreuzfahrten Kultur Kunst Küstenwache Lehe Magistrat MMA Mord Motorradunfall Mu Museum Natur Naturschutz Neueröffnung Nötigung Notruf öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Politik Hafen Polizei Bremerhaven Polizeieinsatz Poltik Pressemitteilung Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest 2019 Seestadtfest2017 Seestadtfest2018 Seute Deern Sexualdelikte Sicherh Silvester Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Stellenanzeige Steuern Stichverletzung Störung Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltung Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrsbehinderung Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Versteigerung Video Wa Waffee Waffen Warnung Werbung Werbung Anzeige Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zivilcourage Zoll Zoo Zug

Am späten Abend des 19.11.2019 eilten die Rettungskräfte in die Straße Am Fleet hinter dem Leher Friedhof. Dort brannte ein Einfamilienhaus. Die Mieterin saß noch vor dem Fernseher, als sie gegen 22.30 Uhr ein verdächtiges Knacken hörte. Kurz darauf hatte die 73-Jährige einen beißenden Geruch in der Nase und rannte aus dem Haus zu den Nachbarn. Polizei und Feuerwehr wurden alarmiert.

Als die Kräfte eintrafen, brannte der Dachstuhl bereits in voller Ausdehnung und die Feuerwehr begann ihren Löschangriff , der noch bis nach Mitternacht andauerte, von der Drehleiter und mit zwei Trupps Da es örtlich eine schlechte Wasserversorgung gibt, mussten Schlauchleitungen über weite Strecken zur Einsatzstelle geführt werden. Um an alle Glutnester zu gelangen, musste der komplette Dachstuhl freigelegt werden.Das Haus ist jetzt unbewohnbar. Das Feuer brach höchstwahrscheinlich im Obergeschoss aus. Die Kriminalpolizei will die Brandursache ermitteln.





Der Senat hat in seiner Sitzung die Planung und Umsetzung der Aufsandung der ersten Teilfläche im Bereich des Gewerbegebietes Lune Delta Bremerhaven beschlossen. Auf der vier Hektar großen Fläche werden im kommenden Jahr 120.000 Kubikmeter Sand aufgebracht und später auch wieder abgetragen, um den Boden zu verdichten und baureif zu machen.
Die Gesamtkosten belaufen sich auf 1,3 Millionen Euro, zuzüglich Planungskosten in Höhe von 50.000 Euro. Da es sich um eine Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe zur "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW) handelt, tragen 45 Prozent der Kosten der Bund, 45 Prozent das Land Bremen und 10 Prozent Bremerhaven.
Die Senatorin für Wissenschaft und Häfen, Dr. Claudia Schilling: "Das ist ein weiterer und wichtiger Schritt für die Erschließung des nachhaltigen Gewerbegebietes Lune Delta und eine große Chance für Bremerhaven."
Das Gewerbegebiet Lune Delta in Bremerhaven | Foto: BIS Bremerhaven
 
Auf 3,5 Hektar der Fläche ist ab dem Jahr 2022 mit der Ansiedlung von kleinteiligem Gewerbe zu rechnen. Vorgesehen ist insbesondere eine Ansiedlung von Unternehmen des produzierenden und verarbeitenden Gewerbes, welche grundsätzlich im Rahmen der GRW förderfähig sind. Bei vollständiger Vermarktung der Fläche ist mit rund 130 Arbeitsplätzen zu rechnen.

Auf 0,5 Hektar der Fläche soll das geplante "Gründerzentrum Green Economy" errichtet werden, das kleinen und innovativen Unternehmen aus dem Bereich "Green Economy" ein innovatives, nachhaltiges und unterstützendes Umfeld bieten soll. Bei vollständiger Auslastung wird hier mit rund 300 potentiellen Arbeitsplätzen gerechnet.
Schilling: "Insgesamt soll das Gewerbegebiet Lune Delta nachhaltig entwickelt werden. In diesem Zusammenhang ist die enge Verzahnung von Wissenschaft und Wirtschaft zu sehen. So wird angestrebt, das Versorgungskonzept des Gewerbegebietes zu 100 Prozent auf die erneuerbaren Energien auszulegen. Weiterhin soll in der unmittelbaren Nachbarschaft mit dem bislang bundesweit einzigen Testfeld für Elektrolyseure Windstrom in grünen Wasserstoff umgewandelt werden, dessen Nutzung ebenfalls im Rahmen des Gesamtkonzeptes eingeplant wird."
Hierzu Kristina Vogt, Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa: "Für das Thema Erneuerbare Energien und zur Aktivierung der Startup-Szene in diesem Bereich sind die neu beschlossenen Gebiete und das Gründerzentrum ein wichtiger Meilenstein. Die Verbindung von Technologietransfer mit Unternehmensgründungen ist ein wichtiges Handlungsfeld für Bremen."
Ebenfalls im Senat wurde die Planung und Umsetzung der Erschließung von zwei kleinteiligen Gewerbegebieten auf den Flächen "Seeborg" im Gewerbegebiet Luneort sowie "Weserportstraße" nördlich des Gewerbegebietes Carl-Schurz-Kaserne beschlossen.

Die Fläche an der Weserportstraße umfasst eine Bruttofläche von 90.000 Quadratmetern. Es ist vorgesehen auf der zu vermarkteten Fläche von 49.000 Quadratmetern zirka 14 Grundstücksabschnitte herzustellen. Von der BIS Bremerhaven wurde für die Planung und Umsetzung der inneren Erschließung ein Bedarf in Höhe von 2,06 Millionen Euro ermittelt.
Die Fläche "Seeborg" im Süden Bremerhavens, im Bereich des bestehenden Gewerbegebietes "Reitufer", ist 50 000 Quadratmeter groß. Der Gesamtmittelbedarf für die Planung und Umsetzung der Erschließung sowie Umlagerung des bereits vorhandenen Sandes liegt bei 2,45 Millionen Euro.
Beide Maßnahmen sollen im Jahr 2022 fertig sein. Finanziert werden sie ebenfalls zu 90 Prozent (45 Prozent Bund, 45 Prozent Land) im Rahmen der GRW-Infrastrukturförderung. Die verbleibenden 10 Prozent der Kosten trägt Bremerhaven. Senatorin Kristina Vogt: "In Bremerhaven entstehen zurzeit echte Zukunftsorte. Bei vollständiger Vermarktung beider Flächen rechnen wir mit insgesamt 366 Arbeitsplätzen."
.

Frohe Kunde, liebe Pumper und alle, die es noch werden wollen: Es gibt endlich mal wieder vergünstigte Mitgliedschaften für McFIT! Aber nur Online!!!!

Dabei habt ihr die Wahl zwischen zwei verschiedenen Optionen:


Zusätzliche Gutscheine lassen sich hier nicht anwenden, aber das Angebot ist auch so schon richtig gut, denn regulär liegt die Monatsgebühr bei 19,90€. Mittlerweile zahlt man dort allerdings sogar noch 30€ Trainingspauschale pro Jahr, die hier explizit nicht anfällt. Auch die Aktivierungsgebühr von 29€ ist durch das Angebot bereits abgedeckt, es kommen also während der Laufzeit keine weiteren Kosten auf euch zu. Und das Allerbeste: Ihr müsst nicht mal kündigen, denn die Mitgliedschaft endet automatisch!

Da die Frage jedes Mal wieder aufkommt: Nein, ihr könnt euren bestehenden Vertrag damit nicht verlängern, denn ihr müsst Neukunde bzw. seit mindestens sechs Monaten kein Mitglied bei McFit gewesen sein. Ach ja, mindestens 15 Jahre alt müsst ihr übrigens auch sein, aber davor hat man in meinen Augen ohnehin nichts in der Muckibude verloren.

Falls ihr den Gutschein bunkern oder verschenken wollt, könnt ihr das im gewissen Rahmen gerne tun, denn er lässt sich bis zum 31.03.2020 einlösen.

So, irgendwas vergessen? Ach ja, bei all dem Training nicht die Ernährung vernachlässigen!
.


Die Umweltwächter : Herr Hamo, Herr Platter, Frau Treu (afz), Frau Kirschstein-Klingner (SPD), Herr Yimaz, Herr Hussein Foto:SPD Bremerhaven

Oberbürgermeister Melf Grantz als Dezernent für die kommunale Arbeitsmarktpolitik begrüßt die Entscheidung des Senats, dass die Arbeitsverträge der Beschäftigten im Programm Perspektive Arbeit Saubere Stadt (PASS) auf 24 Monate verlängert werden können

„Die als sogenannte Umweltwächter Beschäftigten haben so eine längere Perspektive, die ihnen neue Beschäftigungsmöglichkeiten eröffnen können. Die Beschäftigung für die meisten Betroffenen über den kommenden Jahreswechsel hinaus ist damit sichergestellt“, erklärt Grantz.
In der Konzeption des Programms PASS war eine Beschäftigung von arbeitslosen Menschen für 24 Monate vorgesehen. Haushaltsmittel standen und stehen für die Jahre 2018 und 2019 zur Verfügung. Entsprechend wurden das Programm und damit auch die Arbeitsverhältnisse bis zum 31. Dezember 2019 befristet. Da das Programm aber erst im Juni 2018 starten konnte, können die Beschäftigten nicht, wie anfangs vorgesehen, für 24 Monate gefördert werden. Mit dem heutigen Beschluss des Senats kann geklärt werden, ob die bisher beschäftigten Arbeitnehmer für insgesamt 24 Monate gefördert werden können. „Damit ist davon auszugehen, dass in den meisten Fällen vorerst eine Weiterförderung in PASS notwendig und sinnvoll ist“, erläutert der Oberbürgermeister, der dem Senat für seine Entscheidung dankt.
.



 Am 18.11.2019, gegen 19:35 Uhr, kam es auf der A27 in Höhe der Anschlussstelle Bremerhaven-Wulsdorf zu einem Verkehrsunfall. Ein 21-jähriger Berliner verlor auf regennasser Fahrbahn aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen PKW. Das Fahrzeug schleuderte quer über die Autobahn und kollidierte zuerst mit der Mittelschutzplanke und anschließend mit der Seitenschutzplanke der Autobahn. Dem Zufall ist es zu verdanken, dass kein anderer Verkehrsteilnehmer von dem schleudernden Pkw erfasst wurde und der 21-jährige nur leicht wurde. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Pkw entstand Totalschaden, er wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Der Gesamtschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Die Autobahn wurde für die Zeit der Unfallaufnahme halbseitig gesperrt.


Ziemlich auffällig ist ein Fischverkaufanhänger, der in der Bürgermeister-Smidt-Straße (Fußgängerzone) vor der Bürgermeister-Smidt-Gedächtniskirche stand. Der Eigentümer zeigte am 09.11.2019 den Verlust bei der Polizei an. Unbekannte Täter hatten den Fischwagen zuvor an seinem Standort entwendet. Die Ermittler haben ein Strafverfahren eingeleitet und suchen Zeugen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0471/953-3321 entgegengenommen. .

Mit einem Ei hat eine bislang unbekannte Person auf ein Auto in der Friedrich-Ebert-Straße geworfen. Die Fahrzeuginsassen kamen mit dem Schrecken davon. Gegen 2.45 Uhr, in der Nacht zum Dienstag, fuhr der 23-jährige Fahrer eines Kleinwagens auf die Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße/ Bismarckstraße zu. Plötzlich gab es einen lauten Knall auf der Windschutzscheibe. Es stellte sich heraus, dass es sich dabei um ein Ei gehandelt hat. Woher es kam und warum es geworfen wurde ist nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 953 3321 entgegen. .



Loxstedt. Am Sonntagnachmittag (17.11.2019) gegen 15:10 Uhr befuhr ein 47-jähriger Bremerhavener mit seinem Kleintransporter die A 27 in Richtung Bremen. Aus Unachtsamkeit fuhr er im Bereich Loxstedt auf den vorausfahrenden Pkw Mercedes eines 79-Jährigen aus der Gemeinde Hagen im Bremischen auf. Der 79-Jährige wurde leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt.
.


Sven Peter www.spfoto.de
Die Eisbären Bremerhaven müssen in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ihre zweite Niederlage der Saison hinnehmen. Gegen die Tigers Tübingen verlor die Mannschaft von Michael Mai mit 76:72. Bester Eisbär war Adrian Breitlauch, in seinem einhundertstem Spiel für die Eisbären, mit 19 Punkten.
Auf Seiten der Eisbären erwischte Sid-Marlon Theis einen perfekten Start in die Partie. Die  ersten sieben Punkte für seine Mannschaft konnte der Center verbuchen. Immer wieder gelang es der Mannschaft von Michael Mai, die Lücken in der Defense der Tübinger auszunutzen und einfache Punkte zu erzielen. Dennoch blieben die Tübinger dran und gingen mit nur drei Punkten Rückstand in die Viertelpause.
Deutlich aggressiver in der Defense starteten die Tigers in das zweite Viertel und erlaubten den Eisbären keine einfachen Punkte mehr. Auch offensiv kamen die Gastgeber immer besser ins Spiel und gingen drei Minuten vor der Halbzeitpause erstmals seit den Anfangsminuten im ersten Viertel wieder in Führung. Diese gaben die Gastgeber bis zum Ende des Viertels nicht mehr her und gingen mit einer 40:36-Führung in die Halbzeit.
Mit drei schnellen Fouls der Tübinger und einem 7:0-Lauf der Eisbären starteten die Gäste in das dritte Viertel. Dennoch gelang es den Bremerhavenern nicht, die Führung auszubauen und hielten die Tübinger damit im Spiel. Nur mit einem knappen Vorsprung von zwei Punkten gingen die Bremerhavener in die letzten zehn Minuten der Partie.
Auch im Schlussabschnitt blieb die Partie weiter ausgeglichen. Zwar konnten sich die Eisbären zwischenzeitlich auf acht Punkte absetzten, doch die Tigers konnten sich durch zwei Dreier in Folge wieder herankämpfen. In der Crunchtime gingen die Tigers durch ein unsportliches Foul von Kasey Hill erneut in Führung. Gerade die 19 Turnover in der Partie machten den Eisbären das Leben schwer und so konnten die Tübinger mit einem 76:72 den sechsten Saisonsieg einfahren.
Am Sonntag treffen die Eisbären um 17 Uhr auf die Falcons aus Nürnberg.
Tigers Tübingen - Eisbären Bremerhaven 76:72 (40:36)
Die Viertel im Überblick: 18:21, 22:15, 14:20, 22:16
Eisbären Bremerhaven: Braun 5 (6 Rebounds), Hill 8 (5 Assists), Möller, Pölking 0, Canty 2 (1 Assist), Breitlauch 19 (5 Rebounds), Clay 0 (2 Rebounds), Theis 17 (11 Rebounds), Goodwin 10 (3 Rebounds), Vorhees 11 (7 Rebounds)
.


Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.