Latest Post

Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Ausbildung Austellung Autobahn Baseball Basketball Bausellen Baustelle Baustellen Belohnung Betrug Betrug Diebstahl Bildung bombe Boxen Brandstiftung Bremen Bremerhaven Buastelle Buastellen Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl Diebstahll DLRG Drogen Drogen Schwarzarbeit Eilmeldung Einbrecher Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eisbären Eishockey Energiesparen Erpressung Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Fernsehen Feuer Feuerwehr Bremerhaven Feuerwehr Einsatz Feuwerwehr Einsatz Flucht Flüchtlingshilfe Forschung Fund Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Hochschule Bremerhaven Ikea Info Instagram Jahreswechsel Jobcenter K-1 K1 Kampfsport Kinder Konferenz Köroerverletzung Körperverletzung Kreuzfahrten Kultur Kunst Küstenwache Lehe Magistrat MMA Mord Motorradunfall Mu Museum Natur Naturschutz Neueröffnung Nötigung Notruf öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Politik Hafen Polizei Bremerhaven Polizeieinsatz Poltik Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest 2019 Seestadtfest2017 Seestadtfest2018 Seute Deern Sexualdelikte Sicherh Silvester Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Stellenanzeige Steuern Stichverletzung Störung Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltung Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrsbehinderung Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verlosung Vermisstenmeldung Versteigerung Video Wa Waffee Waffen Warnung Werbung Werbung Anzeige Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zivilcourage Zoll Zoo Zug

Einen kompletten Kaffee-Vollautomaten hat ein unbekannter Mann am Montagabend aus dem Vorraum eines Sportstudios in der Schillerstraße gestohlen. Auf seiner Flucht vom Tatort musste er aber seine Beute zurücklassen. Gegen 20.45 Uhr bemerkte eine Mitarbeiterin des Studios, wie sich ein Mann an der Kaffeemaschine zu schaffen machte und ihn schließlich mitnahm. Er lief in Richtung Kehdinger Straße davon, während die Angestellte zusammen mit einem Kollegen die Verfolgung des Täters aufnahm. Auf der Flucht verlor er zunächst die Kaffeebohnen und dann einzelne Teile der Maschine, bis der Unbekannte sie letztlich ganz zurückließ. In einem Hinterhof eines Hauses in der Bismarckstraße verlor sich schließlich seine Spur. Der Automat wurde erheblich beschädigt sichergestellt. .



Viel Glück hatte ein acht Jahre alter Junge, als er am Montagnachmittag in der Straße Wulsdorfer Rampe von einem Pkw angefahren wurde. Er wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Zeugen schilderten der Polizei, dass ein 18 Jahre alter Autofahrer gegen 15.50 Uhr die Straße entlangfuhr, als plötzlich von rechts, hinter einem Baum, aus einem Schotterweg der Junge mit seinem Kinderfahrrad auf die Straße fuhr. Der junge Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit dem Achtjährigen zusammen. Der wurde auf die Straße geschleudert und sein Fahrrad vom Auto überrollt. Nach einer eingehenden medizinischen Untersuchung im Krankenhaus konnte der Radfahrer die Klinik mit leichten Blessuren wieder verlassen. Das Fahrrad ist allerdings kaputt. .


Foto: DSM / Lars Kröger

Anbringung der Hebesäcke für kommende Woche geplant

Die Arbeiten zur Bergung der SEUTE DEERN laufen wie geplant. Die Dreimastbark, welche zur Flotte des Deutschen Schifffahrtmuseums (DSM) / Leibniz-Institut für Maritime Geschichte gehört, kann bereits in der kommenden Woche durch Hebesäcke für das Aufschwimmen stabilisiert werden.
Nachdem die SEEFALKE in den Neuen Hafen verholt wurde, haben die Arbeiten an der SEUTE DEERN mit Hilfe eines Krans, der auf einem Schwimmponton steht, begonnen. In dieser Woche wurden bereits sämtliche Rahen und Gaffeln, der Ladebaum sowie ein Teil der Stenge abgenommen. Zweck dieser Aktion ist es, das Schiff durch Gewichtsreduzierung im oberen Bereich zu stabilisieren.

Öffnungen am Rumpf, die zum Teil noch auf den Brand zurückzuführen sind, wurden und werden noch über das Wochenende durch Taucher verschlossen. Diese Maßnahmen sind Vorbereitungen, um zu Beginn der kommenden Woche Hebesäcke an dem Holzsegler anzubringen. Diese stabilisieren das Schiff und große Lenzpumpen sollen ab Ende der Woche das Wasser außenbords befördern. Ziel ist, dass die SEUTE DEERN von alleine wieder Auftrieb bekommt. Damit liegen alle Vorkehrungen im vorgesehenen Zeitplan.

Das weitere Vorgehen sowie die Ursachenforschung und Schadensanalyse kann erst nach der Bergung erfolgen und ist für die kommenden Wochen geplant.
.


Am Samstag hat der WeserBoxring in der Stadt Norden geboxt, das Ergebnis kann sich auch sehen lassen drei Kampfe zwei Siege und eine Niederlage nach Punkten. Wir sind richtig stolz auf die Leistung unsere Boxer und die gute Arbeit unseres Chef Trainers💪👊🥊
Unsere kleine K.O Maschine Morteza Karimi hat heute seinen vierten Kampf in Folge vorzeitig gewonnen.
Saihan Bataef gewinnt seinen Kampf eindeutig nach Punkte.
Unser Nästhäckchen gewinnt seinen zweiten Kampf durch Aufgabe in der ersten Runde.
Leider musste sich Ayman Piers in seinem ersten Kampf nach einem harten Gefecht dem nordener Lokalmatador nach Punkten geschlagen geben.
Unser Superschwergewichtler The Black Biest Jacob Agbo kam leider nicht zum Einsatz sein Gegner sagte kurzfristig den Kampf ab.
.


Unbekannte Täter sind zwischen vergangenen Freitag- und Sonntagabend in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Voßstraße eingebrochen. Die Polizei (Telefon 953 3321) bittet um Hinweise zur Aufklärung des Falls. Der oder die Täter haben in einem Obergeschoss des Hauses eine Wohnungstür gewaltsam aufgebrochen und die Räumlichkeiten durchsucht. Neben etwas Bargeld fiel ihnen auch ein Laptop in die Hände. Offenbar konnten die Täter anschließend unbemerkt entkommen. .

Ein 38 Jahre alter Mann konnte am späten Sonntagabend nach zwei Diebstahlsversuchen in Geestemünde von Zeugen festgehalten werden. Erst versuchte der Beschuldigte ein Autoradio zu stehlen, danach stellte er sich ein Fahrrad zum Abtransport bereit. Der 38-Jährige fiel Anwohnern zunächst in der Sörlangstraße auf, als er an die Türen abgestellter Autos auf der Straße fasste. Einen der Pkw konnte er öffnen und machte sich daran, das Autoradio auszubauen. Als eine Anwohnerin laut rief, flüchtete der 38-Jährige zunächst. Kurz darauf begab er sich auf das Grundstück eines Hauses und nahm ein dort abgestelltes Fahrrad an sich. Auch dort wurde er von Anwohnern entdeckt, die schließlich die Polizei riefen. Sie behielten den Beschuldigten im Auge, so dass die Polizeibeamten den 38-Jährigen festnehmen konnten. Der Mann blieb zunächst im Gewahrsam der Polizei. Zu den Vorwürfen sagte er nichts.

.

Unbekannte Täter haben zwischen Sonnabend, 19 Uhr und Sonntagabend 19.30 Uhr eine Reihe von Autoteilen aus einem Kleinwagen ausgebaut und mitgenommen. Die Polizei (Telefon 953 3321) bittet um Zeugenhinweise. Die Täter hatten sich einen Mitsubishi Colt in der Straße An der Mühle ausgeguckt. Die Dreieckscheibe einer Tür wurde eingeschlagen und dann das Fahrzeug geöffnet. Aus dem Pkw wurden der Beifahrersitz und fünf Kopfstützen ausgebaut. Der Kofferraumdeckel wurde ebenso mitgenommen, wie der gesamte Kofferraum-Inhalt samt Teppich. Darüber hinaus haben die Täter beide Außenspiegel abgebaut und gestohlen. Nicht mal das Warndreieck und der Verbandkasten blieben zurück. Der Schaden dürfte bei weit über 1.000 Euro liegen. .


Ein 39 Jahre alter Mann ist am späten Sonnabendabend in der „Alten Bürger“ von einem Anwohner verletzt aufgefunden worden. Jetzt bittet die Polizei (Telefon 953 3221) um Hinweise zur Aufklärung des Falls.
Der 39-Jährige hatte Verletzungen am Kopf und an der Hand und wurde zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus gebracht. Aufgrund seiner Alkoholisierung konnte er keine Angaben machen, wie es dazu gekommen ist. Da aber nicht auszuschließen ist, dass ein Unbekannter ihm die Verletzungen beigebracht haben könnten, bittet die Polizei um Zeugenhinweise.
.


Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Sonnabend in ein Lebensmittelgeschäft in der Friedrichstraße eingebrochen. Die Polizei (Telefon 953 4444) bittet um Hinweise zur Aufklärung der Tat.
Als eine Mitarbeiterin des Geschäfts am Sonnabendmorgen öffnen wollte, stellte sie fest, dass die Eingangstür gewaltsam aufgebrochen wurde. Die Täter durchsuchten den Verkaufsraum und warfen die Kasse vom Verkaufstresen. Als Beute erlangten sie zwei Spendendosen.
.


Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.