LTE Pro

Latest Post

Bei der Aktion ‘LICHTTEST 2017‘ können Autofahrer im Oktober die Beleuchtung ihres Fahrzeugs kostenlos testen lassen.
Die Deutsche Verkehrswacht e.V. veranstaltet im Oktober 2017 bundesweit zusammen mit dem Zentralverband des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes die Beleuchtungs­aktion ‘LICHTTEST‘ als unterstützende Maßnahme zur Verbesserung der Sicherheit im Straßenverkehr. Bei der Aktion ‘Lichttest 2017‘ testen Autohäuser, Werkstätten oder Prüfstellen kostenlos die Beleuchtung des Autos. Schließlich fällt auf den ersten Blick oft nicht auf, dass Leuchtmittel an Fahrzeugen defekt sind.
Damit das Licht z.B. am Auto aber gerade in der dunklen Jahreszeit problemlos funktioniert, nehmen viele Kfz-Meisterbetriebe auch in Bremerhaven an der Aktion LICHTTEST 2017 teil. Bei diesem Lichttest werden kleine Mängel sofort und kostenlos behoben, lediglich benötigte Ersatzteile und umfangreichere Einstellarbeiten müssen bezahlt werden. Eine Plakette an der Frontscheibe dokumentiert der Polizei, welches Auto am Lichttest 2017 teilgenommen hat.
Die Ortpolizeibehörde Bremerhaven nimmt in diesem Jahr mit ihren Beleuchtungskontrollen im Stadtgebiet an der gemeinsamen Aktion teil.
„Wir werden im Oktober bei unseren Verkehrskontrollen verstärkt auf die Fahrzeugbeleuchtung achten“ erklärt der Leiter der Polizei-Verkehrsdienste, Mario Reichow. Der Hauptkommissar rät allen Fahrzeughaltern, ihren fahrbaren Untersatz auf evtl. Lichtmängel überprüfen zu lassen und fügt hinzu: „Nicht nur in Bremerhaven, sondern auch bundesweit lag die Beleuchtungsmängel-Quote im letzten Jahr bei über 30%. Das ist eindeutig zu viel. Sehen und gesehen werden – das ist im Straßenverkehr besonders wichtig, um Verkehrsunfälle zu verhindern!“
.
http://bit.ly/x-ladies

Zu einem Verkehrsunfall mit 2 Verletzten kam es am Abend des 20.09.2017 in Lehe.
Gegen 20.30 Uhr befuhr der Fahrer eines Paketdienstes die Rickmersstraße in westlicher Richtung. An der Einmündung der Van-Heukelum-Straße achtete der 32-Jährige nicht ausreichend auf einen entgegenkommenden, vorfahrts­berechtigten Pkw, der vor ihm von der Rickmersstraße in die Van-Heukelum-Straße einfuhr und damit seine Fahrtrichtung kreuzte.
Bei einer heftigen Kollision wurde sowohl die 43-jährige Autofahrerin, als auch der Paketzusteller verletzt. Die Autofahrerin wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.
Es entstand schwerer Sach­schaden. Der nicht mehr fahrbereite PKW musste abgeschleppt werden..
http://bit.ly/x-ladies

Um 20:10 Uhr wurde der Feuerwehr- & Rettungsleitstelle ein Wohnungsbrand in der Jahnstraße gemeldet. Es handelt sich um das gleiche Mehrfamilienhaus, in dem es bereits am Sonntagabend gebrannt hatte. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte die Polizei das Gebäude bis auf eine Wohnung bereits evakuiert. Ein Bewohner weigerte sich zunächst seine Wohnung zu verlassen, konnte aber etwas später von der Feuerwehr davon überzeugt werden. Die Tür zur Brandwohnung im ersten OG musste gewaltsam geöffnet werden. Der unter Pressluftatmer vorgehende Angriffstrupp konnte dann zügig die Löschmaßnahmen einleiten, sodass er um 20:40 Uhr die Rückmeldung „Feuer aus“ gab. Durch den Einsatz einer Rauchschürze vor der Tür zur Brandwohnung wurde die Ausbreitung von Rauchgasen im Gebäude vermieden. Dadurch blieb das Mehrfamilienhaus bis auf die Brandwohnung weiterhin bewohnbar. Die Brandwohnung wurde im Anschluss durch ein Überdruckbelüftungsgerät entraucht und gegen unbefugten Zutritt gesichert.


An dem Einsatz waren insgesamt 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr Bremerhaven beteiligt. Die Rickmersstraße musste in Fahrtrichtung Roter Sand gesperrt werden.

Zur Brandursache kann die Feuerwehr keine Angaben machen.Die Hausbewohner konnten ihre Wohnungen wieder betreten. Nach ersten Erkenntnissen brannte in einer Wohnung im ersten Stock eine Couch. Wie es zu dem Ausbruch des Feuers kommen konnte, ermittelt die Kriminalpolizei.
http://bit.ly/x-ladies

Zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern kam es am späten Vormittag des 20.09.2017 in Lehe. Gegen 11.30 Uhr betraten 4 Männer eine Gaststätte in der Jahnstraße und gingen sofort auf den allein anwesenden Geschädigten los. Der 33-Jährige erklärte später den Polizisten, dass er von den 4 Unbekannten auf verschiedene Art und Weise attackiert wurde. Dabei wurde der angetrunkene Mann leicht verletzt. Ein Rettungswagen leistete vor Ort erste Hilfe.
.

Queen Tribute Show "MerQury" live beim Musiksommer im Schaufenster Fischereihafen

Freddie Mercury gehörte mit Sicherheit zu den bedeutensten Rocksängern der vergangenen Jahrtausends. Zu den Markenzeichen des Queen-Frontmannes gehörte neben seiner außergewöhnlichen Stimme vor allem sein glamouröses Auftreten. Er steht für Rockhymnen, Oberlippenbart, Ripphemden und Boxerschuhe. Als Mercury 1991 an den Folgen der Imunschwächeerkrankung AIDS verstarb, trauerte die gesamte Rockwelt um einen ihrer charismatischten Vertreter. Auch mehr als ein Vierteljahrhundert nach seinem Tod sind Freddie und Queen unvergessen. Noch immer begeistert die Musik der britischen Rockband Generationen. MerQury" präsentiert die Hymnen von Queen in einer atemberaubenden Show auf der Bühne.
Der Bremerhavener Musiksommer gehört zu den absoluten Highlights der Open-Air-Saison der Seestadt. Mehrere zehntausend Menschen kommen Jahr für Jahr in das Schaufenster, um den Donnerstagabend bei guter Musik und in netter Gesellschaft zu genießen. Auch in diesem Jahr ist es dem Veranstaltungsbüro Schaufenster Fischereihafen gelungen, einige interessante Bands in die Stadt zu holen. Dazu gehörten unter anderem die Pink Floyd Cover Band „Floyd Unlimitted“, eine Bob Marley Tribute Band und „Graceland“, die sich, verstärkt durch ein Kammerorchester, um die Werke von „Simon & Garfunkel“ kümmerten.
Die Dresdner Band "MerQury" gehört sicherlich zu den besten Tributebands Europas. Ganz ähnlich wie beim britischen Original steht auch bei der Hommage aus Sachsen der Sänger und Frontman im Mittelpunkt der Show. Der Kanadier Johnny Zatylny, der bei MerQury den Ton angibt, kommt der Ikone Freddie Mercury nicht nur optisch sehr nah. MerQury-Konzerte sind eine nahezu perfekte Kombination aus brilliantem Sound und atemberaubender Show. Genau das richtige Ausrufezeichen kurz vor dem diesjährigen Ende der Veranstaltungsreihe "Bremerhavener Musiksommer".   
Marco Butzkus

Quelle: https://www.bremerhaven.de  unter der Lizenz »Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0« (CC BY-NC-ND 3.0).
.

Gemeinsam veranstalten die Verkehrswacht Bremerhaven e. V. und der Spielpark Leherheide am 22. September in der Zeit von 12 Uhr – 18 Uhr einen „Verkehrssicherheitstag“.

Ziel ist es, Kinder und Jugendliche für mögliche Gefahren im zunehmenden Straßenverkehr zu sensibilisieren und Aufmerksamkeit, Gleichgewichtssinn und Selbstvertrauen im eigenen Handeln zu trainieren.

Im Spielpark Leherheide, in der Kurt-Schumacher-Straße 82, können Kinder und Jugendlichen ihre Fahrräder auf Technik und Sicherheit durchchecken lassen (Bereifung, Felgen, Speichen, Bremsen, Klappertest, Beleuchtung, Reflektoren etc.). Das Fahrrad-Mobil ist vor Ort und hat das nötigste an Bord. Hier können die Räder gesichtet und auf Vordermann gebracht werden. Parallel dazu wird ein Geschicklichkeitsparcours angeboten auf dem die frisch gecheckten Zweiräder ausprobiert werden können. Die Kleineren dürfen mit dem Bobbycar zeigen was in ihnen steckt und auch die Erwachsenen können sich am Reaktionstester ausprobieren. Für zwischendurch zum Spielen und für die ohne Fahrrad ist eine Hüpfburg aufgebaut. Darüber hinaus können die Angebote des Spielparks vor Ort genutzt werden.

Fragen und Information unter:  0471 6 39 11 oder  spielpark.leherheide@nord-com.net

.

Am 19.09.2017 wurde eine Streife der Polizei kurz vor Mitternacht auf einen Radfahrer aufmerksam, der auf dem Schulhof des Schulzentrums Carl von Ossietzky herumfuhr. Bei einer Kontrolle des 16-Jährigen wurde festgestellt, dass sein benutztes Fahrrad als gestohlen gemeldet war.
Ein Abgleich mit der Fahrradrahmennummer ergab einen Treffer in der Datenbank. Das Fahrrad wurde vor mehreren Jahren in Hamburg entwendet. Angeblich hatte der Jugendliche das Rad vor einem Jahr in einem An- und Verkaufsgeschäft in Geestemünde erworben. Das Trekkingrad wurde als Beweismittel sichergestellt. Beispielbild
.

Die Spaden Devils haben beide Spiele am vergangenen Sonntag gegen die Oldenburg Hornets gewinnen können. Petrus meinte es noch einmal gut mit den Baseballern aus Spaden, und so wurde es auch für die zahlreichen Zuschauer ein gelungener Nachmittag mit sehenswertem Ballsport.
Die Devils konnten gleich zu Beginn eine Führung erzielen und diese kontinuierlich ausbauen. Werfer Francisco Almonte Luna (#9) ließ die gegnerische Offensive nicht ins Spiel kommen und ließen nur zwei Punkte zu. Die Offensive der Spadener spielte druckvoll und konnte insgesamt zwölf Punkte erzielen, so dass das Spiel 12:2 endete.
Auch das zweite Spiel spielten die Devils druckvoll und gewannen souverän mit 12:2. Besonders erfreulich ist auch, dass mit Dennis George (#72) und Henrik Polkow (#31) zwei langzeitverletzte Spieler ihr Comeback feiern konnten.
Dadurch haben die Devils Platz drei in der Landesliga Nord sicher und können auf die erfolgreichste Saison ihrer Geschichte zurückblicken. Die Devils werden die Saison auf jeden Fall mit einem positiven Punktekonto abschließen und könnten mit entsprechenden Ergebnissen noch weiter in der Tabelle nach oben klettern.
Das nächste und letzte Spiel findet am 01.10. in Buxtehude statt.
.




Am Mittag des 19.09.2017 wurde die Polizei zum Gewerbegebiet Bohmsiel gerufen. Besorgten Passanten war gegen 14.15 Uhr eine offensichtlich betrunkene Frau aufgefallen, die in der Straße Schiffshören in ihr Auto stieg und losfuhr. Die Beamten kontrollierten das rote Auto in der Weserstraße. Die Fahrerin hatte starken Alkoholgeruch in der Atemluft. Ihr Gang war schwankend. Auf Vorhalt gab sie zu, vor Fahrtantritt eine Flasche Wein getrunken zu haben. Die 54-Jährige wollte mit ihrem Auto nur kurz etwas einkaufen. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert, der deutlich im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit lag. Die Frau wurde festgenommen und zur Wache gebracht. Dort wurde eine Blutprobe entnommen. Ihr Führerschein wurde sichergestellt.
.

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.